smile-logo

Bei Amazon einkaufen - und die VTV unterstützen !!!

Mit jedem Einkauf, den ihr bei Amazon tätigt, könnt ihr die VTV unterstützen. Wie? Ganz einfach.

> Weiterlesen ...

MV 2015 AH

Am 20. März fand unsere Migliederversammlung in der VTV-Vereinsgaststätte statt.

Die Neuwahl des Vorstands, die Diskussion und Verabschiedung einer überarbeiteten Vereinssatzung und die Berichte des 1. Vorsitzenden und der Abteilungen zum Sport- und Vereinsgeschehen waren die wesentlichen Tagesordnungspunkte.

Vierundfünfzig VTV-Mitglieder wurden von unserem 1. Vorsitzenden Wolfgang Neßling auf der Mitgliederversammlung 2015 begrüßt.

In seinem Bericht konnte er auf eine mittlerweile wieder entspannte finanzielle Situation des Vereins verweisen, sowohl für 2014 und - so nichts Unerwartetes geschieht - auch für 2015.  Dies wurde durch hohe Eigenleistungen der Mitglieder, Spenden, gestiegene Mitgliederzahlen und die Unterstützung des Handball-Förderkreises erreicht.
Positiv hat sich auch unsere Vereins-Gaststätte entwickelt, sie ist Dank der guten Arbeit von Stella und Dimi wieder zum Treffpunkt für VTV-Mitglieder und Freunde des Vereins geworden. Unser Wirts-Ehepaar hat inzwischen auch für den angekündigten Nachwuchs gesorgt, der – wie angekündigt – in ca. 30 Jahren das Vereinslokal übernehmen und die Tradition weiterführen soll :-)). Zu diesem Ereignis gratulierte Wolfgang im Namen aller VTV-Mitglieder und wies nochmals darauf hin, wie wichtig Gaststättenbesuch und Werbung durch uns im Interesse des Wirts und damit auch des Vereins sind.

Kritisch sieht der Vorstand den stetig steigenden Aufwand durch neue Anforderungen der Behörden. Die ehrenamtlich im Verein Tätigen sind durch das Mindestlohngesetz mit neuen Abrechnungsformalitäten sowie neue Vorgaben beim Jugendschutz zeitlich erheblich mehr gefordert.
Neßling dankte allen Trainern, Übungsleitern, Helfern, Spendern und Vorstandsmitgliedern für ihre Arbeit und den Einsatz für den Verein. Einen besonderen Dank für ihr  -  zum Teil langjähriges  - Engagement sprach er all denen aus, die bei den an diesem Tag anstehenden Neuwahlen ihr Amt aus den verschiedensten Gründen abgeben.

Bei den Neuwahlen des Gesamtvorstands wurde Wolfgang Neßling durch die Mitgliederversammlung als 1. Vorsitzender bestätigt, auch Matthias Fath wurde wiedergewählt und übernimmt das Amt des 3. Vorsitzenden. Neu in den geschäftsführenden Vorstand wurde Dr. Jürgen Mertes gewählt, der als 2. Vorsitzender die Bereiche Finanzen/Liegenschaft verantworten wird.

2015 geschäftsführender Vorstand

Einen Überblick über die bestätigten bzw. neuen Verantwortlichen finden Sie unter "Vorstand".

Eine im Hinblick auf neue Gegebenheiten überarbeitete Vereinssatzung wurde vorgestellt und einstimmig verabschiedet.

Aus den Berichten der Abteilungen wurde ersichtlich, dass die vergangenen 12 Monate für die VTV sportlich sehr erfolgreich waren.

Hervorzuheben sind bei den Handballern die souveräne Meisterschaft der „Herren 3“ in der A-Klasse sowie der Platz im oberen Tabellendrittel der „Herren 1“ in der Oberliga. Die Mixed-Volleyballer „VTV Peife“ wurden Pfalz-Pokalsieger, die „VTV Schluckspechtbande“ steigt ungeschlagen in die Bezirksliga auf. Unsere Tischtennis-Jugend wurde erstmalig Meister in der höchsten Liga des Pfälzischen TT-Verbandes, und die „TT-Herren 1“ sind bisher ungeschlagen und haben den Aufstieg in die Bezirksliga fest im Blick. Die VTV-Leichtathleten haben 2014 bei 16 Sportveranstaltungen mehr als 100 Podiumsplätze erreicht. Selina Bauer wurde bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften Dritte über 100 m und war damit die erfolgreichste VTV-Leichtathletin im Jahr 2014. Unsere Turnabteilung hatte nach dem spektakulären Turnfestjahr wieder "Normalbetrieb" mit großem Angebot an Turnstunden für jung und alt. Im Jahr 2014 hat die Turnabteilung an "Sporteln in der Familie" und der "Nils-Nager-Olympiade" in Mundenheim teilgenommen sowie eine eigene Leistungsshow als Jahresabschluss unter dem Motto „Eine Reise durch die Welt“ veranstaltet. Seit nun mehr 25 Jahren ist das Fit-In ein fester Bestandteil der VTV Mundenheim. Trotz des explodierenden kommerziellen Fitnessmarktes ist es uns gelungen, die Mitgliederzahlen über die Jahre nahezu konstant zu halten. Wir freuen uns über jeden Einzelnen, der in unserer lockeren und familiären Atmosphäre seiner sportlichen Aktivität nachgeht.

Die Detailberichte sind bei den einzelnen Abteilungen abrufbar:

Der Bericht des 1. Vorsitzenden kann hier nachgelesen werden.