Drucken

D1

Souveräner Erfolg gegen die Trierer Reserve (37:25, HZ: 20:12).

Bis zum 8:8 in der 14. Spielminute verlief das Spiel ausgeglichen. Danach hat sich unsere Abwehr auf das Zusammenspiel der 2. Ligaerfahrenen Trierer Spielerin Smits mit ihrer Kreisläuferin eingestellt. Dank guter antizipierter Entscheidungen konnten wir die Trierer zu ungenauen Torabschlüssen bzw. zu technischen Fehlern verleiten und selbst zu schnellen Kontertoren kommen. Zur Halbzeitpause stand es 20:12.

Gewarnt durch die gefürchtete Aufholjagd der Trierer Mannschaft in ihren bisherigen Spielen, spielten wir auch in der 2. Halbzeit konzentriert unser Angriffsspiel zu Ende. Das Endresultat spiegelt 37:25 unsere momentane Stärke in einem sehr fairen Spiel gegen eine stark ersatzgeschwächte Mannschaft.

Anzumerken sei noch, dass wir dank dem Einverständnis der Staffelleiterin, der Schiedsrichter und des Gegners in der Nebenhalle des Schulzentrums Mundenheim haben spielen können, da die Tribünenhalle wegen eines Wasserschadens kurzfristig nicht bespielbar war. Wir hoffen auf die sportbegeisterten Verantwortlichen, die das Hallendach schnellst möglich reparieren lassen. 

D1

Es spielten: Jana Heidger, Frederike Götz (7), Hanna Weingarte (1), Kristina Schmieder (7), Anni Müller (8), Tatjana Geib (1), Sofie Heiser (2), Kim Böhme (2/1), Anna Butz, Marlen Wehr (5/2), Klara Köbele, Sabine Winkelmann (4/1), Katrin Meiszis und Antje Wilde im Tor.

Am kommenden Samstag spielen wir um 18 Uhr das Pfalzderby bei der TG Waldsee. Trotz eines  engagierten und schnellen Spielaufbaus konnte die TG erst einen Punkt – gegen die TSG Friesenheim – in der Oberliga erzielen. Die Mannschaft ist nicht zu unterschätzen, hat sie doch einige Spiele knapp und unglücklich verloren.

 

08.11.2017