D2

Damen 2 siegen gegen HSG Lingenfeld/Schwegenheim

Am Samstag, den 21.10. empfingen unsere buntgemischten Hornissenladys den aktuellen Tabellenführer aus Lingenfeld, welcher bis dato noch ungeschlagen war.

Das Ziel der Begegnung war klar: Wir sind der klare Außenseiter und wollten solange es geht mithalten können. Doch es kam anders als erwartet.

Direkt zu Beginn standen die Munnremer mit breiter Brust und deutlicher Körpersprache auf dem Platz! Man wollte signalisieren, dass das in der Hornissenarena kein Selbstläufer werden wird.

Von der ersten Minute an war es spannend. Beide Mannschaften spielten schnell und auf Augenhöhe. Die Abwehr war beweglich und aggressiv, die Absprache stimmte. Im Angriff suchten die Mädels gezielt die Lücken, jedoch gab es den ein oder anderen Passfehler zwischendurch. Doch auch hier haben die „Schwarzen“ aufgepasst und die berühmten gefährlichen Konter der HSG um einige Male verhindern können, egal ob als Feldspieler der Ball abgelaufen wurde, frühzeitig unterbrochen wurde oder unsere Torfrau am Start war.

So verhinderte man, dass man ins Hintertreffen geriet und hielt alles weiterhin spannend. In der ersten Hälfte konnte sich somit keine Mannschaft entscheidend absetzen. Zur Pause stand es da schon überraschend 12:12!!

In der Pause wollte man gar nicht viel erklären. Der Kopf der zweiten Hornissengarde sollte frei bleiben. „Ruhig durchatmen und dann weiter wie in Halbzeit Eins!“ war quasi der wesentlichste Satz, der fiel.

In der zweiten Halbzeit hatten sich die Lingenfelder anfangs auf unsere Abwehr neu eingestellt, sodass wir diese umstellen mussten, was den Gästen 2-3 Tore einbrachte. Doch im Gegenzug trafen auch unsere Ladys immer wieder. Beide Mannschaften schienen in der Kraft nicht nachlassen zu wollen und schenkten sich bis kurz vor dem Ende gegenseitig nichts!

Es war ein aufregendes und sehr spannendes Spiel für alle Beteiligten (Trainer, Spieler, Zuschauer)!

Bis zum 26:26 gab es einen regelrechten Schlagabtausch. Jede Mannschaft war abwechselnd mal in Führung.

Doch am Ende hatten tatsächlich die Hausherrinnen den größeren Willen und Biss und „stachen“ noch ein paar Mal zu. So kurz vor dem Ende war spätestens klar, dass da echt was drin ist an diesem Abend!

Völlig überraschend ging man somit auch im zweiten Heimspiel der Saison als Sieger aus der eigenen Halle!

Auf dieser starken Leistung wird die Mannschaft nun versuchen aufzubauen und das Projekt Klassenerhalt weiter motiviert angehen!!

DAS WAR EIN HANDBALLSPIEL!!! HOSSA MUNNREM

Spielfilm: 1:1 – 5:7 – 10:10 – 12:12 – HZ – 14:15 – 20:19 – 24:24 – 26:26 – 29:26 – ENDE

Somit klettert die Mannschaft auf Rang 7 der Tabelle mit 4:6 Punkten.

Das nächste Spiel findet wieder auswärts statt. Gespielt wird am Sonntag, 29.10. um 18 Uhr in und gegen Heiligenstein (Rhein-Pfalz Halle Römerberg – Viehtriftstr. 108, 67354 Römerberg-Heiligenstein). Der TuS liegt zurzeit mit 4:4 Punkten auf dem 6. Platz der Tabelle!

 

23.10.2017

Logo VR Bank Rhein Neckar eG RGB zweizeilig links pos

Mühlenberg - Skoda-Angebote.de

Logo Grumbach

Logo Rad Sport Fecht

alt

alt