Drucken

wB

Weibliche B-Hornissen mit Sieg in Mainz-Bretzenheim

Am Sonntag war man zu Gast beim Nachwuchs der Bretzenheimer „ISCHN“. Bedingt durch die Herbstferien war ein vernünftiges Training die letzten 2 Wochen fast nicht möglich und deswegen ging man mit gemischten Gefühlen ins Spiel. Positiv war allerdings, dass man zum ersten Mal in der Runde bis auf Lena alle Spielerinnen an Bord hatte.
Das Spiel fing an und es zeigte sich schnell, dass die Hornissen von Anfang an „heiß“ waren. Vor allem in der Abwehr hatten die Mädels einen Sahnetag erwischt. Unglaublich wie dort gearbeitet wurde. Die Vorgaben wurden perfekt umgesetzt und hatte Bretzenheim doch mal eine Torchance, so wurde sie von Lea zunichtegemacht. So dauerte es unglaubliche 16 Minuten, bis die SG zum ersten Torerfolg kam. Bis zu diesem Zeitpunkt führten die Hornisse mit 0:5. Dies war der einzige kleine Kritikpunkt in der ersten Halbzeit, denn man erspielte sich zwar sehr viele Chancen, lies jedoch auch einige ungenutzt. So ging es mit 2:9 für die Hornissen in die Halbzeitpause.
In der gab es die mahnenden Worte, gerade in der Abwehr nicht nachlässig zu werden. Und im Gegensatz zum letzten Spiel gegen die Südpfalz-Tiger wurde genau dies umgesetzt. Zwar hatte man in den ersten 5 Minuten der zweiten Hälfte ein paar technische Fehler im Angriff, allerdings gelang es den Bretzenheimern nicht daraus Kapital zu schlagen. Immer wieder eroberte die Abwehr den Ball zurück und ab der 30. Minute lief es auch im Angriff besser. Die Spielzüge wurden clever durchgespielt und fast immer traf man die richtige Entscheidung. Somit konnten sich die Hornissengirls Tor um Tor absetzten und so stand es 5 Minuten vor Schluss 7:21 für den VTV-Nachwuchs. Am Ende gab es einen sehr deutlichen und in der Höhe nicht zu erwartenden 10:23 Auswärtssieg für die wB-Hornissen. Eine klasse Leistung, vor der man nur den Hut ziehen kann.
Am nächsten Wochenende haben die Hornissen-Girls spielfrei. Am 29.10. um 13:15 Uhr, in der doch eher ungewohnten Heinrich-Ries-Halle, geht es gegen den SV Bornheim um die nächsten 2 Punkte. Über Unterstützung würden sich die Mädels freuen.

Spielfilm:
0:5, 1:5, 1:6, 2:6, 2:9 (Hz); 3:9, 4:14, 5:17, 7:21, 10:23 (Ende)

Es spielten:

Tor:
Lea Popescu

Feld:
Franca Pirschl, Laura Herrle, Milena Dust, Antonia Bauer, Lilly Kipp, Anika Voss, Linda Kissel, Nele Roos, Lara Gantner, Nancy Höptner, Jana Heidger

Es fehlten: Lena Schmähl

16.10.2017