Drucken

M1

Am Samstag um 19:30 Uhr gastiert die SG Saulheim in der Hornissenarena.

Nach dem ersten Saisonsieg vor Wochenfrist bei der HSG Rhein Nahe Bingen, wollen die Männer1 nun auch im heimischen Schulzentrum Mundenheim den ersten Sieg einfahren und das Punktekonto ausgleichen.

Zu Gast ist mit der SG Saulheim ein Dino der RPS-Oberliga mit dem es schon sehr viele packende Duelle gab.
Die VTV Mundenheim freuen sich zudem auf ein Wiedersehen mit Christoph Kreisel, der einige Jahre das VTV-Trikot trug und vor allem in der erfolgreichen Jugend des Jahrgangs 88/89 glänzte.
Die von Rainer Sommer trainierte SG hat mit zwei Heimsiegen und einer Auswärtsniederlage in Kastellaun, einen gelungen Saisonstart hingelegt und wird natürlich versuchen diesen weiter auszubauen.
Neu in dieser Saison ist das Harzverbot im Saulheimer Ritter-Hundt-Zentrum und so kann man sich zumindest den überraschenden Auftaktsieg gegen die HSG Worms erklären.
Allerdings war dies letztes Wochenende kein Vorteil, denn der gute Aufsteiger aus Gösenroth spielt ebenfalls harzfrei, wurde allerdings von der SG spielerisch demontiert und mit einer 35:27-Packung wieder ins Rheinland geschickt.

Die SG spielt aus einer sehr kompakten 6:0-Abwehr einen guten Gegenstoß und im Positionsangriff unter der Regie von Routinier
Matthias Konrad sehr diszipliniert Ihre Angriffe aus.

Hier kommt auf die Hornissen eine anspruchsvolle Aufgabe zu, bei der es gilt Geduld zu bewahren und die Spannung hoch zu halten.
Die Coaches Marco Tremmel und Stefan Wegerle erhoffen sich dabei natürlich eine ähnliche Defensiv- und Torhüterleistung wie in Bingen, als man die Gastgeber auf überragenden 20 Toren hielt.
Sollte dies gelingen, könnten die Hornissen auch ordentlich ins Tempo kommen und mit einer weiteren Steigerung im Angriffsspiel, die SG vor deutliche Probleme stellen.
Im Abschlußtraining hat sich die Truppe spielfreudig auf den Gegner eingestellt und geht optimistisch in das Spiel.

Es wäre toll, wenn viele Zuschauer den Weg in die Hornissenarena finden und die junge Mannschaft bei Ihrem Vorhaben "Heimsieg" unterstützen.

Samstag 19.30Uhr Schulzentrum Mundenheim

Wer vorher schon Zeit hat kann gerne ab 17.30Uhr unsere Damen1 bei Ihrem schweren Heimspiel gegen die HSG Wittlich anfeuern!

HOSSA MUNNREM

 

22.09.2017