Drucken

wC

Am Sa.20.05.2017 wagten unsere jungen Hornissinnen den Schritt und wollten sich zur RPS-Oberliga für nächste Runde qualifizieren.

In der Saison 2017/18 würde man dann mit den besten Teams aus dem Saarland, Rheinland sowie dem Rheinhessischen und natürlich aus der Pfalz zu spielen. Das war das große Ziel für diesen Tag. Hierfür waren zwei Siege aus drei Spielen nötig. Angereist waren die Teams aus der Pfalz, welche letztes Jahr schon in der RPS gespielt haben. Die TSG Friesenheim, SG OBZ und der TV Rheingönheim.

Gegen diesen TV Rheingönheim startete auch der lange Qualitag in unserer Hornissenarena. Die Mädels wurden von Sabine Winkelmann betreut welche die Mannschaft auch erst noch ein bisschen besser kennen lernen musste, da Sophie Götz leider an diesem Tag verhindert war. Den Start verpatzen unsere Mädels ein bisschen und rannten gleich einem Rückstand hinterher. Wieder einmal hatten sie Probleme das Zusammenspiel mit dem Kreisläufer zu unterbinden. Schnell ausgeführte Freiwürfe bei denen man noch etwas träumte und erst noch seine Position suchte, während die Gegnerin schon an einem vorbei spaziert und das Tor erzielt. Doch langsam fing sich die Mannschaft, begann zu kämpfen und holte langsam auf. So ging man sogar mit einer kleinen Führung in die Halbzeit. Die zweite Halbzeit verlief genau so ausgeglichen und man konnte die ersten zwei benötigten Punkte mit einer zwei Tore Führung einfahren.

Als nächstes wartete die SG OBZ welche zuvor die TSG Friesenheim überrannt hatten. Mit großem Respekt ging man also an dieses Spiel heran. Allerdings entwickelte sich ein sehr enges Spiel welches sehr viel Spannung bot. In die Halbzeit ging man mit einem Tor Rückstand, was sehr unerwartet war. Doch zu Beginn der zweiten Halbzeit lief es nicht ganz so toll und man war schnell mit 4 Toren in Rückstand. Dann zeigte die Mannschaft wieder ihr großes Kämpferherz und verkürzte Tor um Tor. Leider reichte es nicht mehr und man verlor mit einem Tor.

Im letzten Spiel stand man nun gegen die jungen Eulen auf der Platte welche zuvor noch gegen den TV Rheingönheim zeigten, dass ihr OBZ- Spiel nur ein Ausrutscher war, und das Spiel sehr klar für sich entschieden. Doch die Spiele zuvor hatten die Reserven des kleinen Kaders der Mannschaft ganz schön beansprucht. Die jungen Hornissinnen legten ihre schlechteste Halbzeit aufs Parkett und wurden vom schnellen Spiel der Eulen überrollt. Stellenweise blieb der ein oder andere Kopf schon hängen. Etwas, was man von dieser Mannschaft gar nicht kennt. Mit einem 9 Tore Rückstand ging es also in die kurze Halbzeit. Welches waren jetzt die richtigen Worte für das Team? Sehr ruhig, aber mit klaren Worten wurde die Mannschaft von Sabine zu Recht gestutzt. Und es zeigte seine Wirkung. Die Mädels zeigten wieder ihr großes Kämpferherz. Völlig unaufgeregt kämpften sie sich Tor um Tor heran. Und plötzlich war es nur noch ein zwei Tore Rückstand. Leider reichte es nicht mehr das Spiel zu drehen und man verlor letztendlich mit drei Toren. Aber man konnte erhobenen Hauptes vom Feld gehen.

Somit blieb es bei den zwei Punkten aus dem ersten Spiel und man belegte den dritten Platz.

  1. SG OBZ                     6:0 Punkte
  2. TSG Friesenheim   4:2 Punkte
  3. VTV Mundenheim 2:4 Punkte
  4. TV Rheingönheim   0:6 Punkte

Das große Ziel der direkten Quali für die RPS wurde also knapp verfehlt. Die Mannschaft hat wie immer sehr stark gekämpft und ihr Potential ausgeschöpft. Die Trainerin konnte stolz auf ihre Mannschaft sein, und sieht der überregionalen Quali, welche am So. den 18.06. um 14:00 Uhr in der Hornissenarena stattfindet zuversichtlich entgegen. Hier werden die letzten zwei Plätze für die RPS- Oberliga vergeben. Einen dieser Plätze wollen die Mädels haben und trainieren momentan dafür. An diesem Tag wird man wieder auf den TV Rheingönheim und auf die SG TSG/DJK Bretzenheim treffen.

Besonders bedanken möchte sich die Mannschaft bei den Fans und Zuschauern welche mit Trommeln und klatschen die Mannschaft immer wieder unterstützt haben. ( Eltern und Geschwister, wB, Damen und Herrenspielern sowie Offizielle) Dies war für die Mannschaft ein tolles Erlebnis.

Danke auch den Eltern welche eine tolle Bewirtung auf die Beine gestellt haben und keine Wünsche offen gelassen haben. Die Halle wurde auch durch die vielen Helfer sehr schnell wieder in einen sauberen Zustand gebracht.      
Danke an Alle!

 

Unsere Mädels spielen am 18.06. in unserer Hornissenarena                            

um 14:00 und 17:00 Uhr.    

Wir hoffen wieder viele Zuschauer bei Kaffee und Kuchen in der Halle begrüßen zu dürfen und werden uns bemühen wieder so tolle Spiele zu zeigen.

 

Hossa Munrem    

 

05.06.2017