Drucken

D1

Mit nur einem Auswechselspieler gingen wir in das Heimspiel gegen Marpingen.

Sofie Heiser war wegen einer Schulterverletzung nicht einsatzfähig und Romy Blanz war krank. Außerdem war unsere Ersatztorhüterin Nicole Hohn verhindert, daher musste Jennifer Gunst aus unserer 2. Damenmannschaft im Tor aushelfen.
Die erste HZ war ausgeglichen; wir legten 1 bis 2 Tore vor. Unsere Abwehr hatte die Marpinger Angreiferinnen im Griff und Gunst im Tor war mit ihren Paraden ein wichtiger Rückhalt. Mit schnellen Aktionen im Angriff konnten wir Lücken in die gegnerische Abwehr reißen und gingen verdient mit einer 3-Tore-Führung in die Halbzeit (14:11).
In der 2. HZ haben wir unseren Lauf fortgeführt. Die Marpinger hatten Probleme gegen unsere bewegliche Abwehr und starke Torfrau. Im Angriff waren unsere Mädels sehr laufbereit trotz Mangel an Spielerinnen. Kristina Schmieder und Frederike Götz belohnten ihre kämpferische Leistung mit je 8 und 5 Toren – unsere erfolgreichsten Torschützinnen an diesem Tag.
Leider wurde uns der Sieg nicht gegönnt und durch ein paar fragwürdige Entscheidungen des Schiedsrichtergespanns zu Nichte gemacht. Somit mussten wir uns mit einem Unentschieden zufriedengeben und müssen weiter auf Punktejagd gehen.

Es spielten: Frederike Götz (5), Anna Butz (1), Kristina Schmieder (8), Anni Müller (1), Marlen Wehr (2), Kim Böhme (2/3), Klara Köbele (1) und Jennifer Gunst im Tor.

Nächstes Spiel: Sonntag der 12.03.17 um 17 Uhr gegen Wittlich daheim im Schulzentrum Mundenheim nach dem Spiel unserer 2. Damenmannschaft um 15 Uhr gegen Trifels.

08.03.2017