M1

Am Samstag kommt der SV64 Zweibrücken - ein richtungsweisendes Match!

Es ist angerichtet zum „Kellerduell“ zwischen dem Aktuell Tabellenletzten SV 64 Zweibrücken und dem Vorletzten VTV Mundenheim! Bereits das Hinspiel verlief völlig offen, am Ende konnten sich die Hornissen hauchdünn mit 20:22 in der Westpfalzhalle durchsetzen!

Auch wenn die laufende Runde sich für den Gast mindestens ebenso schwierig gestaltet als für die VTV, hat der SV64 trotzdem ein riesiges Potential an Talenten aufzubieten! Schon seit Jahren spielen die Saarpfälzer eine führende Rolle in der A-Jugendbundesliga Süd und bilden immer wieder Jugend-, bzw. Juniorennationalspieler aus. Dass diese dann im Aktivenbereich teilweise abwandern, führt natürlich zu Rückschlägen, aber prinzipiell hat Zweibrücken ein tolles Konzept, man könnte sagen, ähnlich dem der Hornissen, nur wesentlich professioneller. Zwei Drittel des aktuellen Kaders kommen aus der eigenen Jugend und auch wenn der Klassenerhalt wohl für beide Mannschaften sehr unrealistisch ist, werden die Löwen alles daran setzen, sich für die Hinspiel-Niederlage zu revanchieren, die Punkte mitzunehmen und die „rote Laterne“ an die VTV weiterzugeben.

Unsere Hornissen wiederum wollen unbedingt den nächsten Heimsieg, den vorletzten Platz absichern und die „magische Grenze“ von 10 Punkten überspringen. Mit etwas Glück, sowie eurer lautstarken Unterstützung, liebe VTV-Fans-, kann es vielleicht etwas werden mit dem dritten Heimsieg in der dritten Liga....kommt also bitte am Samstag Abend in die Hornisenarena und unterstützt unser Team! Anpfiff ist um 20:00 Uhr. HOSSA MUNNREM

02.03.2017

Logo VR Bank Rhein Neckar eG RGB zweizeilig links pos

Mühlenberg - Skoda-Angebote.de

Logo Grumbach

Logo Rad Sport Fecht

alt

alt