wD 2014 2015

Mannschaft hat die Erwartungen der Trainer voll erfüllt!

Nach einem recht erfolgreichen letzten Jahr in der E-Jugend ist die Mannschaft von Trainerin Sophie Götz in die neue Runde als junger Jahrgang wD Jugend gestartet.

Mit einer Mannschaft aus Mädchen des jungen Jahrgangs und 3 E-Jugend Spielerinnen legten die Mädels einen holprigen start hin. Spielerisch meist auf Augenhöhe hatten sie mit den körperlich stärker aufgestellten anderen Mannschaften große Probleme. Das neue Deckungssystem und die körperbetontere Spielweise machte am Anfang einigen zu schaffen. Laufwege und Positionen sollten plötzlich eingehalten werden. Kein wilder Hühnerhaufen mehr, der einem Ball quer durch die Halle nachlief. Aber von Spiel zu Spiel wurde es immer besser, und so langsam sah das ganze richtig nach geordnetem Spiel sowie Handball aus. Sogar der ein oder andere Spielzug hielt in der Mannschaft Einzug. Wie schon in der letzten Saison zeigte sich eine geschlossenen Mannschaftsleistung als das große Plus der Mannschaft. So gut wie jede Spielerin war in der Lage Tore zu werfen. Dazu kam noch der "Riesige Rückhalt" im Tor. Eher etwas kleiner gewachsen hatten die Mädels eine Törhüterin welche immer wieder mit tollen Paraden die Mannschaft im Spiel hielt, bzw. ein Garant für den Sieg war. Leider verpassten die Mädchen nach tollen Spielen und Siegen mit oft sehr engem Ausgang den Qualifikationsplatz für die Pfalzliga in der Rückrunde. Somit startete man in eine sehr lange Rückrunde in welcher noch einmal 12 Spiele absolviert werden mußten. Mit tollen kämpferischen Leistungen fuhren die Mädels einen Sieg nach dem anderen ein. Lediglich gegen den Angstgegner aus Rheingönheim kam man im Hinspiel nur zu einem Unentschieden. Bedingt durch die Grippewelle welche vielen Mannschaften erfasste mußte auch unsere Mannschaft zum Schluss auf zwei Spielerinnen der wC- Jugend zurückgreifen welche noch D- Jugend spielen durften. Als Ergebnis stand dann der Bezirksligameistertitel schon 3 Spieltage vor Rundenschluss  fest. Glückwunsch an unsere Mädels. Vielen Dank auch an die Spielerinnen aus der wC- Jugend, Nele und Lara sowie Sandra, junger Jahrgang aus der E- Jugend. Ihr wart eine super Unterstützung. 

Vielen Dank auch der Familie Eschmann welche die Mannschaft die komplette Saison über als Zeitnehmer und Sekretär begleitet hat. Der Familie Winkelmann welche als Schiedsrichter ,Trainer und weiblicher Jugendwart immer wieder zur Stelle war wenn wir Sie benötigt haben. Danke Gabriele und Sabine. Ein Dankeschön auch an die Eltern, welche sich um das leibliche Wohl rund um die Spiele in der  Halle gekümmert haben, evtl. kann sich hier der ein oder andere noch etwas stärker für die Mannschaft einbringen.

Für die nächste Runde streben wir wieder die Qualifikation für die Pfalzliga an, und möchten hier einen Platz im oberen Tabellendrittel belegen. Dazu wünschen wir uns eine rege Beteiligung im Training und ein pünkliches Erscheinen in der Halle, was manchmal etwas zu Wünschen übrig lies. 

Einigen unserer Mädchen wünschen wir auch viel Erfolg in der Pfalzauswahl, für welche sich in den Stützpunkttrainings der letzten Runde gleich 6 Stück empfohlen haben.

Die Mannschaft freut sich auch wieder auf Julia Volk welche leider verletzungsbedingt die ganze Saison nicht mitspielen konnte.

Danke für eine schöne und erfolgreiche Runde, in der auch wir als Trainer einiges gelernt haben.

Das Trainerteam

Sophie und Toby

 

Es spielten: Lano Rashied, Talisha Hammer, Meltem Akgül, Chiara Gunst, Jeta Shaqiri, Dana Funke, Anouk Corbie, Christina Scheffel, Sophie Eschmann,                                               Sandra Pastushok, Nele Roos und Lara Hagen